Partnerschaften

Gemeinsam ans Ziel

Chief Technology Officer
Verwaltungsrat

In der Geschäftswelt geht es oft darum, der beste oder der günstigste zu sein. In der Natur des Wettbewerbs liegt die Konkurrenz. Doch die Teilnehmer eines Marktes sollten zusammenarbeiten. Unser Lehrstück, warum gute Geschäftsbeziehungen so wichtig sind.

Dr. rer. nat. Albert Paparo, Laborleiter und promovierter Chemiker, in seinem Labor bei der Arbeit.
Es sind oft die kleinen Dinge, die Grosses bewirken können. In unserem Labor arbeitet der promovierte Naturwissenschaftler Dr. rer. nat. Albert Paparo mit eben solchen Dingen: mit Molekülen.
Dr. rer. nat. Albert Paparo, Laborleiter und promovierter Chemiker, in seinem Labor bei der Arbeit.
Es sind oft die kleinen Dinge, die Grosses bewirken können. In unserem Labor arbeitet der promovierte Naturwissenschaftler Dr. rer. nat. Albert Paparo mit eben solchen Dingen: mit Molekülen.

Mit der Konkurrenz am Start

Wir stellen unser Hightech-Labor öffentlich zur Verfügung.

Gemeinsame Forschung

Marktentwicklung

Dank unserer Vertriebspartner können wir unsere Ressourcen für den Anlagenbau und den Betrieb der Anlagen verwenden.

Konsortien

Wir schliessen den Plastik-Kreislauf nicht, indem wir ein Öl herzustellen, das dann als Brennstoff dient. Das ist nicht unser Ziel.

Das Stück vom Kuchen

Eine Welt ohne Plastik-Abfall. Mit sauberen Stränden, Wäldern und Wiesen. Das ist eine wahre Mammutaufgabe.

Porträt von Ben Richters
Autor

Ben Richters

Porträt von Ben Richters
Chief Technology Officer
Verwaltungsrat
Nach seiner technischen Ausbildung und dem Sammeln der ersten Berufserfahrung im Automobilsektor zog es Ben Richters in den Maschinenbau. Als diplomierter Ingenieur verschob sich sein Fokus auf den Anlagenbau, speziell für die Petrochemie. Ab 2015 war er selbst Unternehmer in der Green Tech Circular Economy Industry. Als Entwickler des Prototyps der enespa-Pyrolyseanlage trat er Mitte 2022 in die enespa ein. Sein Ausgleich zum Alltag findet er im, aufgepasst, Holzbau. Am wohlsten fühlt er sich gemeinsam mit seiner Familie am Hamburger Hafen.

Wie's weitergeht? Das ist eine andere Geschichte.

Sie können unseren Weg vom Startup zum First-Mover im chemischen Recycling hautnah mitverfolgen. Unsere Updates bekommen Sie per E-Mail.

Einer muss anfangen

Partner BioDesign

Newsletter anmelden

Der Weg zur Kreislaufwirtschaft von Kunststoff ist lang. Wir gehen den Weg aber nicht alleine, sondern mit Ihnen zusammen. Feiern Sie mit uns, wenn wir unserem Ziel einen Schritt näher gekommen sind.

 
 
* Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
 
 

Medien-Newsletter anmelden

Der Weg zur Kreislaufwirtschaft von Kunststoff ist lang. Wir gehen den Weg aber nicht alleine, sondern mit Ihnen zusammen. Feiern Sie mit uns, wenn wir unserem Ziel einen Schritt näher gekommen sind.

 
 
* Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.